Nächste Heimspiele

alle Termine

1B geht in Remshalden leer aus

Trotz einer kämpferischen Leistung am Sonntagmittag in der Stegwiesenhalle in Remshalden-Grunbach, blieb die 1B gegen Remshalden 4 ohne Punktgewinn und verliert wenn auch etwas zu deutlich mit 27:20

Welzheim fand zu Beginn überhaupt nicht ins Spiel. Remshalden 4 nutze dies mit drei schnellen Toren aus. 3:0 nach drei Minuten. Auch in den darauffolgenden Minuten schaffte es die 1B nicht, das Tempo zu steigern um in den Spielfluss zu kommen. Remshalden machte dies besser und nutzte Ihre Chancen an diesem Nachmittag besser. Bis zur 20. Minute schafften es die Remstäler ein fünf Tore Polster zu erspielen (11:6). Trainer Kämmler reagierte mit der Auszeit um seine Mannschaft vor dem Halbzeitpfiff nochmals umzustellen. Diese Bemühung war vergebens. Trotz eines sehenswerten Treffers durch Christian Müller-Greiner mit dem Halbzeitpfiff, blieb es bei einem 5-Tore Rückstand (15:10).

Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich vorerst kein verändertes Bild. Die Mannen der 1B taten sich im Angriff schwer und wenn Sie mal zu einer klaren Torchance kamen, wurde dies entweder kläglich vergeben oder Sie scheiterten am Schlussmann Frey. Im Gegensatz die Herren um Trainerduo Angele/Weinen: Sie spielten lange Angriffe bis sich die Lücke in der Welzheimer Hintermannschaft auftat und nutzen diese konsequent. Beim Spielstand von 18:11 in der 35. Minute konnte man von einer kleinen Vorentscheidung sprechen. Jedoch gab sich die 1B nicht auf. Jetzt folgte ihre stärkste Phase im Spiel. Die Männer vom Welzheimer Wald kämpften sich Tor um Tor heran. In der 47. Minute war die komfortable Führung der Hausherren verspielt (20:17). Welzheim hatte in dieser Zeit die Chance, noch näher ran zu kommen, jedoch schlichen sich hier, wie zu Beginn des Spiels, Leichtigkeitsfehler ein, die durch Remshalden konsequent bestraft wurden. Beim Stand von 24:18 in der 54. Minute war das Spiel entschieden.
Letzten Endes trennte man sich 27:20, auch wenn sich das deutlicher liest als der Spielverlauf teilweise war. Auf Grund der mangelhaften Chancenauswertung blieb Welzheim ohne Punktgewinn, wenn dieser auch durchaus denkbar gewesen wäre.

Am kommenden Samstag spielt die 1b vor heimischer Kulisse gegen den direkten Tabellennachbar Hbi Weilimdorf/Feuerbach 3. Gegen die Spielgemeinschaft aus Stuttgart ist noch eine Rechnung offen. Hier gilt es, die Punkte im Welzheimer Wald zu lassen sowie die denkbar knappe 28:27-Hinspielniederlage zu begleichen. Anpfiff des Spiels ist um 18.00 Uhr.

Remshalden 4: Ferdinand Frey 1/1 (im Tor) - Christoph Pilz, Frank Pokorra, Stefan Roth (3/2), Alexander Angele (3), Frank Liebold (2/1), Marco Steybe (3), Jochen Schmelzer (2), Fridger Koltermann, Werner Müller (1), Rafael Kehl (7), Andreas Pilz (1), Daniel Schuller (4)

TSF Welzheim 2: Fabian Blum, Matthias Österle (im Tor) - Christian Müller-Greiner (5), Josua Strotbeck, Philipp Horlacher, Matthias Munz 5/3, Bastian Loos 1, Marvin Bauer, Aljosha Schmidt (3), Sebastian Knoch (5/1), Georg Weller