Nächste Heimspiele

alle Termine

Am vergangenen Samstag ging es für die Männer um Trainer Mühlhäuser im ersten Spiel ab in den Kessel zur HSG Gablenberg-Gaisburg.
Die Gastgeber standen nach zwei Niederlagen bereits mit 0:4 Punkten unter großem Druck und versuchten mit engagiertem Spiel die Welzheimer Abwehrreihen zu durchbrechen. Von Beginn an spielten die TSF in der Abwehr aber konzentriert und konnte sich bis zur 16. Minute einen 5 Tore Vorsprung zum 5:10 herausspielen, welchen die HSG zur Halbzeit zum 10:13 verkürzen konnte.
Die Spannung fand wohlgemerkt nicht nur auf dem Spielfeld ihren Ausdruck, sondern ließ auch an der Seitenlinie die Gemüter nicht kalt. Kurz vor der Halbzeit brachte ein unglücklicher Zweikampf durch Weiszhar das Fass des Gablenberger Betreuers zum Überlaufen, woraufhin die Unparteiischen diesen auf die Tribüne verwiesen.
Nach der Halbzeit verschärften die Schiedsrichter ihre Linie und die TSF spielten durch zahlreiche Zeitstrafen beinahe 15 Minuten in Unterzahl. In Folge dessen konnte GaGa den 17:17 Ausgleich in der 43. Minute erzielen. Mit viel Engagement und Teamgeist zogen die Welzheimer aber nochmals den Kopf aus der Schlinge und errungen so einen hart umkämpften Auftaktsieg gegen die HSG Gablenberg-Gaisburg mit 23:26.

Bereits am Feiertag geht es weiter gegen den TV Obertürkheim zum zweiten Saisonspiel.

HSG Gablenberg-Gaisburg: Engler; Lessig, Seitz (3), Walter (3), Petekbasi (3), Kouhestani (2), Pflüger, Kolb (1), Goertz, Rennhack (4), Ruiz (7/2), Härter

TSF Welzheim: Schmid, Wagner; Sakulidis (1), Schüler (1), Finke (3), T. Bauer (3), Weiszhar (1), Nothdurft (3), P. Wendel (5), M. Wendel (5/5), Veit (2), Munz, B. Bauer (2)