Nächste Heimspiele

alle Termine

Welzheim verschläft den Auftakt gegen MTV Stuttgart

Zum Auftakt der Saison und zur besten Mittagsessenszeit trafen die Teams der Bezirksklasse MTV Stuttgart II und die TSF Welzheim am vergangenen Sonntag aufeinander.
Beide Mannschaften starteten konzentriert in die erste Hälfte, wodurch sich innerhalb der ersten 15 Minuten keine Mannschaft nennenswert absetzen konnte.
Die Spieler der TSF zeigten ihrem zugereisten Publikum in diesem ersten Abschnitt eine konsequente Abwehr. Verschuldet durch eine verbesserungsfähige Chancenverwertung in der Offensive gelang es den Männern um Coach Munz allerdings nicht sich für die eigene Defensivarbeit ausreichend zu belohnen. So verabschiedeten sich beide Mannschaften mit einem Ergebnis von 12 :12 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte wurde das Spiel der Welzheimer unkonzentriert. Klare Konzepte wurden nicht entschlossen genug gespielt, wogegen die Spieler der MTV mit einem beinahe unverschämten Glück nahezu jeden Abpraller auf dem Silbertablett verwerteten.
In der Abwehr wurde als Folge dessen fleißig der Mörtel gerührt. Leider nahm Holzfäller Weiszhar das "betonieren" etwas zu genau, weshalb er in der 36 min frühzeitig zum Duschen geschickt wurde. Ob die Disqualifikation an dieser Stelle als gerechtfertigt galt, oder eine 2 Minuten Strafe genügt hätte, bleibt umstritten. Bleibende Schäden schien das "Opfer" jedenfalls nicht zu haben, da ohne Unterbrechung weitergespielt werden konnte. In der Schlussphase der Partie versuchte der Trainer der Welzheimer Waldbauern durch eine stark offensive Abwehr das Ruder noch einmal herumzureißen. Obwohl die Mannschaft in grün weiß an dieser Stelle alles gab, konnte der inzwischen ausgespielte Vorsprung der MTV von einer sechs Tore Differenz nicht mehr eingeholt werden.
Mit einem Endergebnis von 28:25 trennten sich die beiden Mannschaften.
Die Erste aus Welzheim hängt dieses Spiel an den Haken und arbeitet voll motiviert auf die nächsten Begegnungen zu.

Es spielten: Wagner (Tor), Taborek (Tor); Trinkle, Müller, T. Bauer (2), Weiszhar (1), Strotbeck, Veit (6), Lehmann (7), Munz (2), B. Bauer (3), Löbermann (4)