Nächste Heimspiele

alle Termine

Welzheim verstolpert erstes Spiel

Am vergangene Samstag konnte die erste Welzheimer Mannschaft nach langer Pause nicht die anvisierten Punkte einfahren. Im Angriff agierte man zu hektisch und ließ sich aus dem Konzept bringen. So konnte die HSG ihren Vorsprung auf ein 8:1 in der 13. Minute ausbauen.

Die Männer um Trainer Munz gaben sich jedoch nicht auf und kämpften sich bis zur Halbzeit Stßck fßr Stßck näher an den Ausgleich heran. Zur Pause war der Vorsprung der HSG auf nur noch drei Tore zum 10:7 geschrumpft.

Aus der Kabine kamen beide Mannschaften hochmotiviert, jedoch gelang es den Welzheimer TSF ohne zwei ihrer Stamm Abwehrspezialisten nicht den erforderlichen Zugriff in der Abwehr zu erreichen, während man im Angriff durch technische Fehler den Gegner zu Kontertoren einlud.
Ein nochmaliges Aufbäumen der Gäste und eine starke Torwartleistung der Welzheimer Nr.1 Österle, ließen die Partie in der 38. Minute beim Spielstand 12:10 nochmals spannend werden.
Leider zogen die Männer der HSG mit einer weiteren Serie bis zur Auszeit der TSF in der 45. Minute beim Spielstand von 17:11 erneut davon.

Winterbach/Weiler verwaltete den Vorsprung ab diesem Zeitpunkt souverän bis zum Endergebnis von 26:19.
Es wurde deutlich, dass sich die spielerische Qualität in der Mannschaft stellenweise gezeigt hat und sich die Welzheimer im nächsten Spiel auswärts gegen die Hbi Weilimdorf/Feuerbach erneut auf ein hartes Spiel einstellen werden.

TSF Welzheim: Wagner, Österle; T. Bauer(8/4), Strotbeck(1), Schmidt, Trinkle, Veit(2), Munz, B. Bauer, Finke(2), Müller(1), Schüler, Nothdurft(3), Bareiß(2)