Nächste Heimspiele

alle Termine

Welzheim schlägt sich wacker

Die TSF Welzheim zeigen vor einer aufgeweckten heimischen Kulisse in der Justines-Kerner-Halle gegen den Tabellenführer aus Waiblingen in einer emotionsgeladenen Partie stellenweise was in ihnen steckt.
Mit viel Einsatz und Kraft konnten sich die Welzheimer gegen eine vor allem im Gegenstoß blitzschnelle Waiblinger Mannschaft ins Spiel zurück kämpfen.
Die Abwehr stand zur zweiten Halbzeit zunehmend kompakter und vorne wurden die Chancen konsequenter genutzt. Die fehlenden Kontertore der Gäste machten sich mit einem dahinschmelzenden Vorsprung bemerkbar. Zum letzen Drittel der Partie geriet Welzheim aber zu oft in Unterzahl und musste die Waiblinger wieder zum 26:32 Endstand ziehen lassen Die Mannschaft verabschiedet sich mit einer dennoch sehenswerten Partie in die Faschingspause und wird in den nächsten Spielen weiter mit Willen auf der Platte stehen.

TSF Welzheim: Wagner, Schmid; Schüler, Finke(5), T. Bauer(4), Weiszhar(1), Joos, B. Bauer (4), Nothdurft(7), Wendel(4/3), Munz(1), Iakobidis

VfL Waiblingen 2: Brecht, Beisser; Hellerich(1), Gühne(1),Ader(2), Schmid, Müller(5/2),Mayer(13), Braun, Lehmkühler(3), Becker(2), Gammerdinger(3), Hellmann(2)