Nächste Heimspiele

alle Termine

Welzheim verpasst Punkte nach Spiel auf Augenhöhe

Am vergangenen Samstag empfingen die Welzheimer um Trainer Munz die mit 8:0 auf dem Punktekonto noch ungeschlagenen Gäste aus Feuerbach. Wer nach den bisherigen Ergebnissen mit einem Kantersieg der Hbi rechnete, wurde jedoch enttäuscht. Beide Teams schenkten sich in der ersten Halbzeit nichts und ließen kein Tor unumkämpft. Auf der Seite der Gäste gelangen jedoch zu häufig Anspiele an den Kreis, welche schon früh nach den folgenden Fouls mit gelben Karten und 7 Metern seitens der Unparteiischen geahndet wurden. So ging es mit einem knappen 13:15 in die Kabine.

Deutlich zerfahrender begann die zweite Halbzeit. Die Welzheimer Abwehr musste durch ungeschickte Fouls ganze fünf Zeitstrafen verkraften. So konnten sich die Gäste mit vier Toren zum 15:19 absetzen. Welzheim ließ jedoch nicht locker und kämpfte sich durch großen Einsatz bis zum entscheidenden 21:22 Spielstand heran. In der 51.Minute gab es dann zusätzlich eine Zeitstrafe für die Gäste, wodurch sich die Chance für den Ausgleich bot. Leider waren die Welzheimer in den darauf folgenden Angriffen zu unkonzentriert und schafften es nicht nochmal den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste erspielten schließlich gegen die nun mit offenen Visier agierende Abwehr, souvären den Endstand zum 24:29.

TSF Welzheim: Wagner, Taborek; Schüler(1), Finke(5), T. Bauer(1), Veit(4/2), Munz(3), Lehmann(4), Müller(2), Strotbeck(1), Loebermann, Trinkle, Weiszhar(1), Sakulidis(2)

Hbi Weilimdorf/Fuerbach 2: Laukemann(6/4), Kümmerer, Beutel(3), Burkert(4), Fingerhut(2), Jäger, Schäufler(2), Rieke(2), Naujoks, Bossert, Gref(7), Stephan, Schweinbenz(3)